This borderline fuckup is still about to drool (Jahresrückblick)


Die besten 20 Platten aus 2012:

20 / 20 // Tending to Huey // Poison Apple

Der Exot gleich zu Beginn: Tending to Huey aus Würzburg sollten mir eigentlich nicht zusagen. Es ist schräg, es ist befremdlich, es ist phasenweise schwer elektronisch… und es ist arty-farty. Ja, die Jungs lassen sich für ein Band-Foto sogar splitter-faser-nackt ablichten! Irgendwas faszinierte mich an “Poison Apple” dennoch. Und es war nicht das Bandfoto! Vielleicht wars die Art und Weise wie Tending to Huey Pop-Musik in ein neues Licht rücken. Das ist eingängig, aber nicht bis zum Erbrechen. Es ist experimentell, aber verliert die tolle Melodie nie aus den Augen. Und vorallem: es ist authentisch.

Danke an Alessandro von This borderline fuckup is still about to drool

Kommentare

  1. Alessandro sagt am :

    Sehr gerne, danke fürs teilen!

Hinterlass uns etwas